Landkreisböllertreffen 2019 in Steinkirchen

Am Samstag, den 8. Juni 2019 fuhren 10 Böllerschützen mit Anhang zum Landkreisböllertreffen nach Steinkirchen. Im Rahmen des 30 jährigen Gründungsfest der Holzlandböllerschützen Kögning hatten eine der ältesten Böllerschützen aus dem Landkreis Erding zum Schießen eingeladen.

Fünf Schüsse wurden in den blauen Himmel gejagt; grad schee war´s. Auffallend war ein riesiger Standböller, der große runde Ringe geschossen hatte, mit einer Ladung von 260 g Schwarzpulver. Nach dem Schießen saßen wir noch in genütlicher Runde im Volksfestzelt von Steinkirchen bei einer kühlen Maß beisammen.


Aufwecken von Böllerschütze Alexander Schwinghammer

Am Samstag, den 2. Juni trat unser Böllerschütze vor den Traualtar der Pfarrkirche in Bockhorn. Unsere Böllerschützen kamen um 05:45 zum Aufwecken in Breitasch zusammen. 2 x Reihenfeuer und einmal Salut wurden geschossen.

Hochzeit Alex Aufwecken (5)

Danach wurden Weißwürste, Brezen und eine frische Halbe serviert. Die Feuerwehr und verschiedene Freunde feierten gleich mit, bis der Hochzeiter zum Herrichten das Weite suchte.

Hochzeit Alex Aufwecken (7)

Zur Kirche um Mittag errichtete die Feuerwehr ein Spalier für das Brautpaar und unsere Böllerschützen jagten drei Schuß in den Himmel. Den Salut zeigte unser Hochzeiter Alex höchstpersönlich an. Nach dem Hochzeitsfoto wurde in Oberbierbach Hochzeit gefeiert.

50. Geburtstag von Böllerschütze Josef Schneider

Am 22. Dezember 2017 feierte unser Böllerschütze Josef (Säckl) Schneider seinen 50. Geburtstag im Schützenheim in Mauggen. Dreizehn Böllerschützen nahmen die Einladung an. Sie luden ihren Böller ins Auto und fuhren gemeinsam nach Mauggen ins neue Schützenheim um unseren Böllerkammeraden einen Besuch abzustatten und mitzufeiern! Nach der Begrüßung (mit Sektempfang) ließen wir uns an einem langen Tisch nieder. Silvia und Daniela gesellten sich noch zu uns.

Nach einem opulenten Geburtstagsmahl mit Vorspeisenteller holten wir endlich unsere Böller und plazierten uns an der Schützenheimstraße in einer Reihe um unser Schießprogramm zu beginnen. Langsame Reihe, schnelles Reihenfeuer und ein Salut durchbrachen die Nacht! Auch ein Gruppenfoto wurde noch gemacht. Danach begaben wir uns wieder an die Krüge, um mitzufeiern!! Schee wars Sepp! Danke!!

50. Geb. Schneider (10)

 

Landkreisböllertreffen in Kirchasch

LBT Kirchasch (3)

Im Rahmen des Kirchascher Dorffestes, daß immer am Fronleichnamstag stattfindet, luden die Böllerschützen von Treu Bayern Kirchasch am Tag darauf alle Böllerschützen des Landkreises Erding zum gemeinsamen Schießen nach Kirchasch.

Um 18:30 trafen die ersten Vereine auf dem Festplatz ein. Schnell füllte sich das Festzelt mit Böllerschützen. Auch einige Zuschauer fanden sich zum Zuschauen ein. Nachdem alle die gute Verpflegung genossen hatten, begrüßte der Schußmeister Christian Prang von Treu Bayern alle Böllerschützen und erklärte die Schießmodalitäten. Besonders betonte er, daß das Schießen dieses mal „lautlos“ von statten gehen werde. Diese Aussage löste großes Gelächter aus. Böllerschützen und lautlos !?! Natürlich meinte er den Schießablauf, der mit vier farbigen Fahnen angezeigt werden soll.

Um 20:30 begaben sich die 130 Böllerschützen aus 16 Vereinen zum Schießplatz. Es wurde von der Kirche ab alle zwei Meter zum Sportplatz auf der Straße aufgestellt. Im Anschluß kamen noch die Kanonen. Der Schußmeister wurde mit einer Hebebühne an einem Traktor in die Höhe gehoben und das Schießen konnte beginnen. „Grüne Fahne“ bedeutete „Böller Laden“, bei der „blauen Fahne“ wurde gemeinsam verdämmt. Die „gelbe Fahne“ bedeutete: Zündhütchen setzen, Böller spannen und Böller hoch. Abgedrückt wurde, als die „roten Fahne“ nach unten ging.

Langsames und schnelles Reihenfeuer waren angesagt. Gegenläufiges Reihenfeuer und Doppelschlag waren auch dabei. Als Krönung wurde dann der Salut ausprobiert. Hörte sich eher wie ein schnelles Reihenfeuer an!! Trotzdem, hatten alle hoffentlich eine große Freude am Schießen!

Für das Jahr 2018 kündigten die Pesenlerner Böllerschützen an, daß nächste Lankreisböllertreffen zu Ihrem vierzigjährigem Jubiläum am 15. August, ausrichten zu wollen. Also sehen wir uns alle in Pesenlern wieder!

 

Christian Prang

Schußmeister Treu Bayern Kirchasch e.V.

 

Den Zeitungsbericht vom Erdinger Anzeiger könnt ihr hier lesen: Zeitungsbericht

 

Aufwecken von Daniela Gröber in Kirchasch

Am 22. April feierte unsere Erste Jugendleiterin und Waffenspezialistin in Landratsamt Daniela Gröber Ihre Hochzeit. 10 Böllerschützen schoßen eine Salve Reihenfeuer in die morgendliche Stille, um unsere Daniela aus dem Bett zu kriegen. Wir wurden erhört, und nach einem Gruppenfoto auf der Haustreppe wurden wir ins Haus geführt, wo köstliche Weißwürste und eine frische Halbe auf uns warteten!!

Hochzeit Daniela Strasser 2017 (7)

Nach der Kirche wurde das Hochzeitspaar von drei Langenpreisingern und zwei Treu Bayern Böllerschützen gebührend empfangen.

Hochzeit Daniela Strasser 2017 (10)

Hochzeit Daniela Strasser 2017 (11)